News

Markenkooperationen in Zeiten der Krise

Wir durchleben alle gerade schwierige Zeiten. Viele Geschäfte sind geschlossen, Lieferketten sind unterbrochen und in vielen Branchen sind die Umsätze eingebrochen. Um Geld zu sparen, werden jetzt viele Marketingmaßnahmen verschoben, gekürzt oder ganz gestrichen. Wir hoffen alle, dass wir die Pandemie bald unter Kontrolle bringen können und die Einschränkungen zumindest schrittweise wieder aufgehoben werden. Das Geschäft muss bis dahin trotzdem irgendwie weitergehen. Auch sollten wir uns auf die Zeit nach Corona vorbereiten.

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihr Augenmerk auf das Thema Markenkooperationen lenken. Markenkooperationen sind ein geeignetes Instrument, um Marketing- und Vertriebsziele kostengünstiger und effizienter zu erreichen. Schon in der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009 haben mehr Unternehmen auf Markenkooperationen gesetzt. So ist die Anzahl der erfassten Markenkooperationen in der letzten Krise um rund 50% angestiegen.

Mit unserem umfassenden Leistungsportfolio unterstützen wir Sie gern bei der Planung und Umsetzung von Markenkooperationen im Marketing und Vertrieb.  Wir bringen Sie mit den richtigen Partnern für gewinnbringende Unternehmens– und Markenkooperationen zusammen. Unsere besondere Stärke ist unser großer Pool an über 2.000 Kooperationspartnern und Kontakt zu namhaften Marken und Unternehmen aus vielfältigen Branchen und Unternehmensgrößen. Aus diesem Pool vermitteln wir Ihnen passende Kooperationspartner und schaffen Mehrwerte für Ihre Produkte und Leistungen.

Sollten Sie selber auf der Suche nach neuen Kooperations- und Geschäftspartnern sein, möchten wir Ihnen eine Anmeldung in unserem Online-Kooperationsportal CO-BRANDS Partner-Network empfehlen: https://co-brands.network.  Registrieren Sie sich ganz einfach mit Ihrem Kooperationsprofil! Es sind über 70 bekannte Marken und Unternehmen im CO-BRANDS Partner-Network registriert.

Im CO-BRANDS Partner-Network finden Sie Ihre zukünftigen Kooperations- und Geschäftspartner schnell und effizient! Wie bei einer Online-Partnervermittlung nehmen Sie über das Portal direkten Kontakt zu dem Ansprechpartner Ihres Wunschpartners auf und vereinfachen so Ihre Partnersuche. Die Mitgliedschaft kostet 300 Euro für das Jahr 2020. In dieser Jahresgebühr sind aber bereits die ersten drei Kontaktanfragen enthalten. Jede erfolgreich bestätigte Kontaktanfrage kostet danach 100 Euro. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie auf dem Portal: https://co-brands.network. Bei Fragen melden Sie sich gern bei uns.

Wenn Sie Ihr Fachwissen im Bereich Kooperationsmarketing noch vertiefen wollen, bieten wir auch 2020 wieder unser Seminar „Markenkooperationen – Wer kooperiert, profitiert“ in Hamburg an. Die Termine sind der 18. Juni und 26. November 2020. Die Teilnahmegebühren betragen 990,00 € (inkl. Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen und dem Fachbuch „Markenkooperationen“). Preisnachlässe gibt es für weitere Mitarbeiter desselben Unternehmens. Mehr Informationen, Agenda und Anmeldung: https://www.connectingbrands.de/media/2019/09/Seminar_Markenkooperationen_Flyer_2020.pdf

Für das Seminar am 18. Juni haben sich bereits folgende Unternehmen angemeldet: Vorwerk, Valentins.de, Bigpoint, Call a Pizza und Mapa. Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen. Melden Sie sich per E-Mail unter seminare@connectingbrands.de oder mit dem Anmeldeformular an.

Wenn Sie lieber im Eigenstudium Ihr Fachwissen über Markenkooperationen erweitern wollen, empfehle ich Ihnen meine beiden Fachbücher zum Thema Markenkooperationen.

Wir unterstützen Sie sehr gern mit unseren Leistungen. In diesen schwierigen Zeiten müssen wir auf Zusammenarbeit setzen. Denn: Wer kooperiert, profitiert. In diesem Sinne…

Herzlichst,

Ihr Nils Pickenpack



zurück